Bischofswerdaer FV

Aus der Traum

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber irgendwann stirbt sie eben. Trotz erneutem 3:1 Sieg gegen Union Sandersdorf mussten die Spieler des Bischofswerdaer FV08 endgültig der Tatsache ins Auge sehen, dass es in dieser Saison für den Platz ganz oben in der Tabelle noch nicht gereicht hat. Nachdem auch am letzten Spieltag die erhofften Patzer von Chemie Leipzig und Halberstadt ausblieben, war die Luft raus, die Chancen nur noch ganz geringer theoretischer Natur. Weiterlesen

Theoretisch bleibt es möglich

„Unabhängig was nun am Ende der Saison tabellarisch herauskommt ist die Rückrunde wirklich bislang überragend“, zog Trainer Erik Schmidt nach dem Spiel ein Fazit. Der Bischofswerdaer FV08 gewann gegen Wismut Gera mit 1:0 und muss weiter abwarten, ob die Führenden aus Leipzig und Halberstadt patzen werden, welche aber erst am Sonntag spielen. Weiterlesen

Erneuter Sieg in Barleben

Bischofswerda siegt und siegt, doch die Konkurrenz patzt einfach nicht. Auch das dritte Spiel in Folge gewann der Bischofswerdaer FV 08, diesmal beim FSV Barleben mit 3:0, doch sowohl Chemie Leipzig als auch Halberstadt bezwangen ihre Gegner deutlich mit 3:1 und 4:0.

Aber mehr als die Hausaufgaben erledigen, kann Schiebock selber nicht mehr tun und das taten sie auch diesmal wieder ordentlich. Weiterlesen

Hagemann trifft doppelt

Der Bischofswerdaer FV gewann Teil 1 des Doppelspieltages. Gegen Inter Leipzig siegten die Schiebocker souverän mit 3:1 und nicht einmal 48h nach Abpfiff müssen sie erneut auf dem Platz stehen. Dann wird die Partie gegen Askania Bernburg angepfiffen. Weiterlesen

Zwei verschenkte Punkte

Letzten Montag trennten sich der Tabellenzweite Halberstadt und Tabellenführer Chemie Leipzig im Spitzenspiel nur 0:0 Unentschieden. Eine Steilpassvorlage für Bischofswerda, welche nun plötzlich wieder eine ganz realistische Chance hatten am Ende der Saison doch noch ganz oben stehen zu können. Doch wie gewonnen so zerronnen. Weiterlesen

Ganz wichtiger Arbeitssieg

Der Bischofswerdaer FV 08 bleibt an der Tabellenspitze hinter Leipzig und Halberstadt dran. Mit einem 2:0 Arbeitssieg beim Brandenburger SC Süd 05 behielten die Schiebocker weiterhin alle Chancen auf den großen Saisoncoup. Wie schnell sich an der Spitze alles ändern kann, zeigte Tabellenführer Chemie Leipzig, welcher beim 1:1 zwei wichtige Punkte bei der U23 von Carl-Zeiss Jena liegen ließ. Weiterlesen

Mit der Lok nach Schiebock

Am Sonntag Nachmittag empfängt der Bischofswerdaer FV einen ganz besonderen Gegner. Lok Leipzig, der Europapokalfinalist von 1987, gibt sich im Sachsenpokal-Halbfinale die Ehre. Mit dabei ist ein in Dresden alter Bekannter. Ex-Dynamo Torhüter Benny Kirsten wird wahrscheinlich im Tor des 1. FC Lok Leipzig stehen. Weiterlesen

Verdient und dennoch glücklich

Dynamo Dresden trennte sich vom FC Ingolstadt 2:2-Unentschieden und bleibt im Mittelfeld der 2. Bundesliga. Ein paar Überraschungen hatte schon die Aufstellung parat. Uwe Neuhaus konnte wieder auf Philip Heise zurückgreifen und somit rückte Paul Seguin von der linken auf die rechte Verteidigerpos[...]

Zeit der Kunstschützen

Dynamo Dresden gewinnt in Heidenheim mit 2:0 und schafft vor der Länderspielpause den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld der 2. Bundesliga. Dabei standen die Zeichen vor dem Spiel nicht gerade auf Sieg, denn Dynamo Trainer Uwe Neuhaus musste erneut mächtig improvisieren, um eine schlagkräftige [...]

Sicheren Sieg vergeigt

Es kann nur besser werden, war das Fazit nach dem schlimmen Mittwochabend Kick gegen Bielefeld. Und es wurde besser, zumindest was die Punkte angeht. Am Ende sahen sich die Dresdner Fans doch wieder im falschen Film. Gegen den Erstligaabsteiger Darmstadt 98 spielte Dynamo lange Zeit clever und führt[...]

Es kann nur besser werden

Eine neue Siegesserie wollten sie starten, endlich wieder einen Heimsieg einfahren, doch am Ende stand im Mittwochspiel gegen Arminia Bielefeld eine 0:2-Heimniederlage auf dem Programm. Nur der Wille reicht eben nicht, gleich gar nicht wenn dieser nur 30 Minuten zu spüren ist. Der Beginn war d[...]

Zwei starke Minuten reichen

Die Talfahrt ist gestoppt! Dynamo Dresden gewinnt in Regensburg mit 2:0 und setzt sich erst einmal im Mittelfeld der 2. Bundesliga fest. Letztlich reichten zwei Minuten um den Bock umzustoßen, nachdem die erste Hälfte sicherlich auf den ersten Blick wieder in die Kategorie „schwierig“ einzustufen[...]