Dynamo

1 2 3 21

Röser dreht das verrückte Spiel

Doppelpack Röser! 8Imago)

Doppelpack Röser! 8Imago)

Was für ein Spiel! Dynamo Dresden gewinnt am Freitag Abend in Bielefeld mit 3:2 und danach sah es lange Zeit gar nicht aus.

Zwar fanden die Dresdner im ungewöhnlichen 4-4-2 System mit Koné und Röser in der Doppelspitze gut ins Spiel und dominierten dieses bis zur 25. Minute auch, doch in Führung ging wie so oft der Gegner. Die Schwarz-Gelben hatten ihre Chancen in den Anfangsminuten und ließen sie wieder einmal allesamt liegen. Dennoch stellte sich eigentlich nur die Frage, wann das Tor für die Schwarz-Gelben fallen musste. Weiterlesen

Unnötiger geht nicht

Lucas Röser vergibt eine Chane (Imago)

Lucas Röser vergibt eine Chance (Imago)

Im Nachhinein betrachtet, war es wohl die unnötigste Niederlage der Saison, wenn es so etwas überhaupt gibt.
Warum? Weil es diese Pleite nie und nimmer so geben dürfte.

Jede Niederlage hat natürlich auch einen Grund. So auch das 0:1 der Dresdner in Fürth. Weiterlesen

Hoffnungsschimmer

Dresdens Moussa Kone jubelt nach seinem Treffer zum 2:0; SG Dynamo Dresden - VfL Bochum 1848; Fußball; 2. Liga; Saison 2017/2018; 21. Spieltag; DDV-Stadion; Dresden; 04. Februar 2018; *** Dresden Moussa Kone cheers after his hit 2 0 SG Dynamo Dresden VfL Bochum 1848 Football 2 League season 2017 2018 21 Matchday DDV Stadium Dresden 04 February 2018

Dresdens Moussa Kone jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 (imago)

Was für ein Debüt für Neuzugang Moussa Koné. Er traf zum 2:0 gegen den VfL Bochum in der 89. Minute und sorgte damit für die erlösende Entscheidung in einem ansonsten wirklich mühsamen Kick, der vor allem in der zweiten Hälfte vom Gebettel um den Ausgleich geprägt war. Weiterlesen

Zu einfach für diese Liga

Der Knackpunkt im ohnehin schlechten Spiel. Gelb-Rot für Duljevic (Imago)

Der Knackpunkt im ohnehin schlechten Spiel. Gelb-Rot für Duljevic (Imago)

Nach einer erneut dürftigen Vorstellung und einer 0:1-Niederlage gegen Sandhausen ist die Stimmung im schwarz-gelben Lager gespalten. Während die eine Seite versucht die mangelhaften Leistungen schön zu reden, hauen andere auf alles und jeden und machen auch vor der Trainerfrage nicht halt.

Klar, Dynamo wäre auch nicht Dynamo, wenn es nicht ganz genau so wäre. Denn so geht es seit Jahrzehnten. Die Ansprüche in Dresden sind hoch, die Realität vergleichsweise niedrig. Kein Wunder, dass bei zwei Niederlagen in Folge der Notstand ausgerufen wird, während andere sich zu den einzig wahren Fans erklären und jede noch so sinnvolle Kritik in die Schublade „Blöde Erfolgsfans“ stecken wollen. Weiterlesen

Ganz viel Luft nach oben

Torwart Markus Schubert (Dresden) machtlos, Tor zum 0:2 durch Richard Neudecker (St.Pauli) (Imago)

Torwart Markus Schubert (Dresden) machtlos, Tor zum 0:2 durch Richard Neudecker (St.Pauli) (Imago)

Zum Glück waren die Erwartungen der Fans nach der 1:4-Testspielniederlage gegen den tschechischen Erstligisten  FK Mladá Boleslav nicht all zu hoch. Denn was Dynamo im ersten Pflichtspiel des Jahres 2018 gegen den FC St. Pauli anbot, war eher mager. Weiterlesen

Wenn’s in der Wüste schneit

Marcel Franke im Testspiel gegen Wolfsburg. (Imago)

Marcel Franke im Testspiel gegen Wolfsburg. (Imago)

Über Langeweile können sich die schwarz-gelben Fans eigentlich nicht beklagen. Zwar rollt der Ball gerade nicht, zumindest nur in Testspielen, aber die Schlagzeilen geben sich dennoch fast täglich die Klinke in die Hand. Was war das für ein Transferhammer! Marcel Franke kommt zurück nach Dresden. Auf Leihbasis. Einst vom Hof gejagt, spielte sich Franke über Halle, Fürth und zuletzt Norwich City auf die Wunschzettel der Scouts. In Dresden hatte man längst den Fehler bemerkt, der zu damaliger Zeit ja nicht mal etwas besonderes war. Da gab es ja auch noch einen weiteren Innenverteidiger namens Toni Leister, der das Schicksal mit Franke teilte. Weiterlesen

Dynamo stürzt Union in die Krise

Andreas Lambertz Torschuß Tor zum 1:0 (Imago)

Andreas Lambertz Torschuß Tor zum 1:0 (Imago)

Schlechte Vorzeichen gab es vor dem Spiel für Dynamo Dresden. Union Berlin wechselte als Tabellen Vierter den Trainer vor dem brisanten Ost-Derby, doch der erhoffte Trainer-Effekt blieb zum Glück aus.

Dynamo gewann mit 1:0 und rückt weiter in der Tabelle nach vorn (Platz 7), während sich die Berliner, welche den Aufstieg als Ziel haben, schon fragen lassen müssen, was diese Trainerentlassung von Jens Keller eigentlich für einen Sinn haben sollte. Weiterlesen

Dynamo ballert Aue aus dem Stadion

Dresdens Lucas Röser (rechts) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 mit Jannik Müller (links) und Kollegen (Imago)

Dresdens Lucas Röser (rechts) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 mit Jannik Müller (links) und Kollegen (Imago)

Was für ein Sonntag Nachmittag. Dynamo ballert Erzgebirge Aue mit 4:0 aus dem Stadion und klettert in der Tabelle an den Erzgebirglern vorbei auf Platz 11.

Nach dem 3:1 Befreiungsschlag in Düsseldorf legten die Schwarz-Gelben wieder los wie die Feuerwehr. Einziger Unterschied zum letzten Spieltag, nach 15 Minuten stand es immer noch 0:0. Allerdings hatte Dynamo schon drei richtige Hochkaräter.

Weiterlesen

Rekordverdächtiger Dreierpack

 Jubel Haris Duljevic (Dresden) nach seinem Tor zum 0:3 (imago)

Jubel Haris Duljevic (Dresden) nach seinem Tor zum 0:3 (imago)

Eines war vor dem Spiel klar. Würde Dynamo in Düsseldorf beim Tabellenzweiten wieder verlieren, wären sie so richtig tief im Abstiegssumpf drin. Vorgenommen hatten sich die Schwarz-Gelben deshalb viel, aber was heißt das schon. Das haben sie ja immer.

Doch was dann kam, hatte keiner auf dem Zettel. Weiterlesen

Von der Ergebniskrise zur Krise

Uwe Neuhaus (Trainer, SG Dynamo Dresden) dahinter die Choreografie der Fans vom Dynamo Dresden (Imago)

Uwe Neuhaus (Trainer, SG Dynamo Dresden) dahinter die Choreografie der Fans vom Dynamo Dresden (Imago)

Zwei Wochen hatte Uwe Neuhaus dank der Länderspielpause Zeit Dynamo zurück auf die Erfolgsspur zu bringen. Der Druck war groß, denn verlieren war gegen den Tabellenletzten verboten. Nur war der Träger der roten Laterne eben nicht irgendwelche Laufkundschaft sondern der 1. FC Kaiserslautern. Vor 25 Jahren wäre das noch ein Erstligakracher gewesen, doch inzwischen hat Kaiserslautern mehr Probleme als die Schwarz-Gelben und am Betzenberg spricht man natürlich offen von Krise, während das in Dresden noch als „Ergebniskrise“ abgetan wurde, was immer das sein mag. Weiterlesen

1 2 3 21

Röser dreht das verrückte Spiel

Was für ein Spiel! Dynamo Dresden gewinnt am Freitag Abend in Bielefeld mit 3:2 und danach sah es lange Zeit gar nicht aus. Zwar fanden die Dresdner im ungewöhnlichen 4-4-2 System mit Koné und Röser in der Doppelspitze gut ins Spiel und dominierten dieses bis zur 25. Minute auch, doch in Führung [...]

Unnötiger geht nicht

Im Nachhinein betrachtet, war es wohl die unnötigste Niederlage der Saison, wenn es so etwas überhaupt gibt. Warum? Weil es diese Pleite nie und nimmer so geben dürfte. Jede Niederlage hat natürlich auch einen Grund. So auch das 0:1 der Dresdner in Fürth. Dynamo legte los wie die Feuerwehr un[...]

Hoffnungsschimmer

Was für ein Debüt für Neuzugang Moussa Koné. Er traf zum 2:0 gegen den VfL Bochum in der 89. Minute und sorgte damit für die erlösende Entscheidung in einem ansonsten wirklich mühsamen Kick, der vor allem in der zweiten Hälfte vom Gebettel um den Ausgleich geprägt war. In ein paar Tagen fragt nie[...]

Zu einfach für diese Liga

Nach einer erneut dürftigen Vorstellung und einer 0:1-Niederlage gegen Sandhausen ist die Stimmung im schwarz-gelben Lager gespalten. Während die eine Seite versucht die mangelhaften Leistungen schön zu reden, hauen andere auf alles und jeden und machen auch vor der Trainerfrage nicht halt. Klar,[...]

Ganz viel Luft nach oben

Zum Glück waren die Erwartungen der Fans nach der 1:4-Testspielniederlage gegen den tschechischen Erstligisten  FK Mladá Boleslav nicht all zu hoch. Denn was Dynamo im ersten Pflichtspiel des Jahres 2018 gegen den FC St. Pauli anbot, war eher mager. Mit 1:3 verloren sie am Donnerstagabend gegen d[...]