Uncategorized

Eislöwen Siegesserie gerissen

Nach fünf siegreichen Spielen in Folge bekamen die Dresdner Eislöwen am Sonntag Nachmittag gegen den Tabellenführer Bietigheim Steelers ihre Grenzen aufgezeigt. Zuvor hatten die Dresdner am Freitag Abend in Kaufbeuren noch mit 3:0 gewonnen. Weiterlesen

Gutes Spiel reicht nicht

„Köhlers Kolumne“ – Dynamos ehemaliger Torhüter und langjähriger Torwarttrainer Thomas Köhler kommentiert auf sportzeitung-online.de die deutschen Spiele der Europameisterschaft 2016 – Deutschland : Frankreich 0:2 Weiterlesen

Italien-Fluch besiegt

„Köhlers Kolumne“ – Dynamos ehemaliger Torhüter und langjähriger Torwarttrainer Thomas Köhler kommentiert auf sportzeitung-online.de die deutschen Spiele der Europameisterschaft 2016 –  Deutschland : Italien  7:6 n.E. (1:1)
Weiterlesen

Wales schlägt den Dauer-Geheimfavorit

Das zweite Viertelfinale zwischen Belgien und Wales war schon im Vorfeld eine kleine Wundertüte. Wales ging zumindest auf dem Papier als Außenseiter in das Spiel gegen den Dauer-Geheimfavoriten. Doch was Bale & Co. drauf haben, zeigten sie schon im Laufe des Turniers. Sie gewannen immerhin ihre Gruppe B gegen England, Slowakei und Russland relativ souverän. Dagegen stand allein der Marktwert der belgischen Spieler, welcher zusammengerechnet sogar höher ist als jener der deutschen oder spanischen Spieler. Weiterlesen

Ohne richtigen Sieg ins Halbfinale

Mit dem ersten Angriff im Spiel gingen die Polen in Führung. Lewandowski, welcher schon mit sich haderte, dass er bei der EM noch nicht getroffen hatte, stand bei der Hereingabe von Grosicki goldrichtig und schon mussten die Portugiesen ihre nicht einmal zwei Minuten alte Taktik über den Haufen werfen. 1:0 – Bloß gut! Weiterlesen

Jetzt kommt eine andere Hausnummer

„Köhlers Kolumne“ – Dynamos ehemaliger Torhüter und langjähriger Torwarttrainer Thomas Köhler kommentiert auf sportzeitung-online.de die deutschen Spiele der Europameisterschaft 2016 –  Deutschland : Slowakei  3:0
Weiterlesen

Die Taktik gewinnt

Die ersten drei Achtelfinals sind Geschichte. Die Schweiz gegen Polen war sportlich, wie die meisten Spiele der EM bislang, nicht auf ganz hohem Niveau, aber am Ende wurde es wenigstens spannend. Weiterlesen

Das Manko ist die Chancenverwertung

„Köhlers Kolumne“ – Dynamos ehemaliger Torhüter und langjähriger Torwarttrainer Thomas Köhler kommentiert auf sportzeitung-online.de die deutschen Spiele der Europameisterschaft 2016 –  Nordirland : Deutschland 0:1 Weiterlesen

Dynamo stürzt Union in die Krise

Schlechte Vorzeichen gab es vor dem Spiel für Dynamo Dresden. Union Berlin wechselte als Tabellen Vierter den Trainer vor dem brisanten Ost-Derby, doch der erhoffte Trainer-Effekt blieb zum Glück aus. Dynamo gewann mit 1:0 und rückt weiter in der Tabelle nach vorn (Platz 7), während sich die Berl[...]

Dynamo ballert Aue aus dem Stadion

Was für ein Sonntag Nachmittag. Dynamo ballert Erzgebirge Aue mit 4:0 aus dem Stadion und klettert in der Tabelle an den Erzgebirglern vorbei auf Platz 11. Nach dem 3:1 Befreiungsschlag in Düsseldorf legten die Schwarz-Gelben wieder los wie die Feuerwehr. Einziger Unterschied zum letzten Spieltag[...]

Rekordverdächtiger Dreierpack

Eines war vor dem Spiel klar. Würde Dynamo in Düsseldorf beim Tabellenzweiten wieder verlieren, wären sie so richtig tief im Abstiegssumpf drin. Vorgenommen hatten sich die Schwarz-Gelben deshalb viel, aber was heißt das schon. Das haben sie ja immer. Doch was dann kam, hatte keiner auf dem Zette[...]

Von der Ergebniskrise zur Krise

Zwei Wochen hatte Uwe Neuhaus dank der Länderspielpause Zeit Dynamo zurück auf die Erfolgsspur zu bringen. Der Druck war groß, denn verlieren war gegen den Tabellenletzten verboten. Nur war der Träger der roten Laterne eben nicht irgendwelche Laufkundschaft sondern der 1. FC Kaiserslautern. Vor 25 J[...]

Es ist fünf vor zwölf

Unvermögen, Arbeitsverweigerung, Offenbarungseid - Es gab nach der 0:3 Klatsche bei Holstein Kiel einige Begrifflichkeiten auf Facebook zu lesen. Dynamo Dresden hatte sich einmal mehr nicht mit Ruhm bekleckert und musste am Ende sogar über dieses Ergebnis hocherfreut sein. Realistisch betrachtet [...]