DSC: Verstärkung aus dem Nachwuchs

Die DSC Volleyball Damen stellten mit Rica Maase die zweite Diagonalangreiferin für die Saison 2017/18 vor. Die 17-Jährige rückte aus dem eigenen Nachwuchs in die erste Mannschaft und unterschrieb einen Dreijahresvertrag.

Foto: DSC 1898 Volleyball GmbH

Foto: DSC 1898 Volleyball GmbH

Rica Maase strahlte über beide Ohren, als sie am Mittwoch neben DSC-Cheftrainer Alexander und Hubert Körner, Geschäftsführer der KÖRNER Rohr & Umwelt GmbH, Platz nahm. Kein Wunder, geht mit der Unterschrift beim DSC für das Nachwuchstalent doch ein Traum in Erfüllung.
„Mit meinem ersten Profivertrag stelle ich mich einer neuen Herausforderung nach den Jahren in der 2. Bundesliga als Jugendspielerin. Ich freue mich sehr und bin stolz nun Teil des 1. Bundesliga-Teams zu sein“, sagt die 17-Jährige, die noch zur Schule geht. „Ich bin mir sicher, dass ich als junge Spielerin von den anderen Mädels viel lernen kann und eine Menge neue Erfahrungen sammeln werde.“ Weiterlesen

Testroets Ausfall überschattet Sieg

imago29273919h

Der Moment, als das Knie kaputt ging (imago)

Auftakt nach Maß! Was das Ergebnis angeht, könnte man den ersten Spieltag aus Sicht der Schwarz-Gelben durchaus so sehen, doch ein Blick hinter die Kulissen lässt die Stimmung schnell abflachen.

Dynamo gewann in einer umkämpften Partie gegen Aufsteiger MSV Duisburg mit 1:0 und hatte dabei das glücklichere Ende. Weiterlesen

Dynamo: Der aktuelle Stand der Dinge

Das Kennenlernen neuer Namen und Gesichter sind Dynamofans seit längerem gewohnt. Auch in diesem Jahr wird sich die Mannschaft grundlegend ändern. Schon jetzt haben die ersten wohl den Überblick über die Ab- und Zugänge verloren. Zuletzt sorgte nur noch der etwas ruhmlose Abgang von Stefan Kutschke die Gemüter.

Kein Tag vergeht ohne irgendwelche wilden Spekulationen und die Mainstream-Presse feuert im Sommerloch dies natürlich noch gehörig an.

Zeit für uns mal den Überblick zurück zu bekommen.

Wer geht, wer kommt und was sind bislang nur Gerüchte? Weiterlesen

Aus der Traum

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber irgendwann stirbt sie eben. Trotz erneutem 3:1 Sieg gegen Union Sandersdorf mussten die Spieler des Bischofswerdaer FV08 endgültig der Tatsache ins Auge sehen, dass es in dieser Saison für den Platz ganz oben in der Tabelle noch nicht gereicht hat. Nachdem auch am letzten Spieltag die erhofften Patzer von Chemie Leipzig und Halberstadt ausblieben, war die Luft raus, die Chancen nur noch ganz geringer theoretischer Natur. Weiterlesen

Am Ende feiern alle

In Dresden steigt die Arminia nicht ab. Diesmal gewannen sie zwar nicht gegen Dynamo, konnten am Ende mit einem 1:1 aber den Klassenerhalt feiern. Genau das ist der feine Unterschied zur Saison 2013/14 als Bielefeld Dynamo in die dritte Liga schickte, danach über die Relegation aber nachkam.

Gesten durften alle feiern, die Bielefelder, die Dresdner und selbst im Schacht wurde wieder Licht. Auch die Naherholungsfahrt ins Bergbaugebiet zu Aue bleibt den Dresdnern erhalten. Wie schön.
Weiterlesen

Sieg mit Sorge

Dynamo Dresden gewinnt endlich wieder. Wenn auch knapp bezwangen sie den Absteiger Karlsruher SC mit 4:3, wobei dies nicht so wirklich den Spielverlauf wiederspiegelt.

Denn Dynamo hatte klar mehr vom Spiel, auch wenn sie mit der ersten Chance des Spiels gleich in Rückstand gerieten. Marco Hartmann sah dabei nicht gut aus.
Hinter seinem Rücken entwischte Oskar Zawada und lief in den genialen Pass von Dennis Kempe. Dynamo Keeper Schwäbe war machtlos. Es waren erst sieben Minuten gespielt. Weiterlesen